In den Himmel fliegen

Trixi war der Hund meiner Großeltern. Als diese gestorben sind lebte er noch seine letzten Lebensjahre bei meinen Eltern. Rumpelina liebte sie als kleines Kind sehr. Sie lernte sogar krabbeln, um ihr hinterher zu kommen. Leider starb sie dann als Rumpelina knapp 2 war. Wir erklärten es ihr und sie fragte nie wieder danach. Der erste Besuch bei Oma und Opa war zwar noch etwas komisch aber sie hat es total akzeptiert und wie wir dachten irgendwann vergessen.

Aber hin und wieder erinnert sie sich daran oder sie kennt die Fotos und die Geschichten. So genau weiß ich das nicht. Heute konnte ich folgendes Gespräch meiner Kinder belauschen.

Beide sitzen in einem Wäschekorb und spielen Astronauten.
Rumpelina zum Bruder: Weißt du eigentlich, wen ich ganz arg vermisse? Die Trixi. Das war der Hund von Oma und Opa. Die ist leider schon  gestorben. Aber das glaube ich gar nicht. Sie lebt weiter. Nur eben nicht mehr hier. Sondern dort oben im Himmel, ganz weit weg beim lieben Gott. Deshalb fliegen wir jetzt zu ihr. Mit richtigen Raketen kann man nämlich in den Himmel fliegen.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “In den Himmel fliegen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s