Von Einhörnern, Streuselkuchen und Abenteuern

Rumpelina ist jetzt etwas über 4 1/2 Jahre alt. Sie ist so ein tolles Mädchen und wenn es eine Eigenschaft gibt, die am meisten auf sie zutrifft, dann ist es phantasievoll. Beide Praktikantinnen, die sich Ende August mit einem kleinen Brief an die Kinder verabschiedet haben schrieben das auch genau so auf. Sie hat ihre eigenen Welten in die sie völlig abtauchen kann und dann über Stunden versunken spielt. Am liebsten ganz alleine. Meistens kommt sie nach dem Kindergarten nach Hause und sagt auch direkt „ich will jetzt meine Ruhe haben“ und zack ist die Türe zum Kinderzimmer zu. Die meiste Zeit verbringt sie mit Geschichten Rund um den Martinshof mit Bibi und Tina. Sie kennt an die 50 Hörspiele auswendig und spielt einzelne Szenen nach oder denkt sich ganz neue Szenarien aus. Aber nicht selten erkenne ich Dialoge und schmunzel in mich hinein, wenn sie diese mit verteilten Rollen spricht. Gelegentlich holt sie sich ihre Anna und Elsa Puppen und spielt Eiskönigin. Manchmal reicht ihr aber auch ein Heftchen oder ein Bild mit einem Kind. Dann denkt sich dazu Geschichten aus. Ach und mit ihren Playmobilmädchen wird auch stundenlang gespielt. Und wehe der kleine Bruder nähert sich ihr dabei. Das ist in der Tat ein Problem in unserer Wohnung mit nur einem Kinderzimmer. sie hat jetzt im Flur in der Nische eine eigene Ecke bekommen. Leider ohne Türe zum abschließen.

Was sich in letzter Zeit aber auch immer wiederholt sind ihre fast pubertären Äußerungen. So sagt sie mit einem leicht genervten Ton „ich kann gerade nicht kommen, ich habe zu tun!“ oder „immer wollt ihr Feierabend machen. Dabei bin ich noch gar nicht müde und möchte abends auch noch meine Sachen erledigen. In Ruhe. Ich habe nämlich ganz viel zu erledigen.„. Gerne auch „könnt ihr mal bitte ausgehen und mich alleine lassen?„. Immerhin alles noch recht freundlich. Ich schaue meinen Mann dann immer an und wir müssen aufpassen, dass wir nicht loslachen. Wo hat sie denn solche Sprüche her? Aber ein interessanter Vorgeschmack auf die Pubertät. Glaub nur, dann ist das Ton nicht mehr ganz so freundlich. Hihi.

Gestern schlief der kleine Bruder ganz schnell auf der Couch ein und wir saßen noch länger mit Rumpelina dort und haben geredet. Sie hat es sehr genossen mal mit beiden Eltern zu reden ohne dass der Bruder ständig stört. Denn ja, er fordert schon extrem viel Aufmerksamkeit. Leider. Ich fragte sie mal nach ihrem größten Wunsch zu Weihnachten. Und was war ihre Antwort? Ein echtes Pferd! Na prima. Sie führte dann auch gleich weiter aus: „ja ich weiß, dass bedeutet viel Arbeit. Aber ich kenne mich schon gut aus mit Pferden und weiß, was man alles braucht: einen Stall, eine Koppel und immer ausreiten – auch bei Regen – und Striegeln. Das kann ich alles machen. Kein Problem. Ich habe da schon Erfahrung.
Das war so witzig ihr zuzuhören. Auch bei Regen war ja bein Highlight ;-). Ich versuchte schon mal vorsichtig zu erklären, dass dieser Wunsch nicht in Erfüllung gehen wird…daraufhin hat sie sich überlegt, dass sie bei Oma und Opa ja ein Pferd haben könnte, denn dort gibt es genug Platz. Sie wird sie fragen.. höhö.

Anschließend erzählte sie uns von ihrem Geheimzauberland. Und das war für mich eine große Ehre, dass sie uns davon erzählt hat. Denn sie hat bestimmt 40 Minuten sehr detailreich von dieser Welt berichtet. Dort reitet sie auf Einhörnern und sie konnte mir alle Namen der Einhörner aufzählen. Die schlafen auf einer Wiese. Da gibt es aber auch andere Wesen und Ritter und so – die schlafen in Steinhöhlen. Man kann da so viel Kakao und Streuselkuchen essen wie man möchte und ach… das war so schön! Ein ganz besonderer Moment und sie hat wirklich ganz viel Phantasie. Da wäre man doch gerne noch Mal 4 Jahre alt :-).

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s