Weihnachtsferien 2015

Hört Ihr das?
Nein? Ich auch nicht. Endlich Ruhe! Nach fast 3 Wochen Ausnahmezustand – auch Ferien genannt, weil mein Mann etwas vor Weihnachten schon frei hatte und der Sohn just da etwas kränkelte und zu Hause blieb geht heute unser Alltag wieder los. Das ist so schön! Also zumindest für mich, denn ich muss ja nicht ins Büro arbeiten. Überraschenderweise hat das Kinder fertig machen heute Morgen sehr gut geklappt und im Kindergarten liefen beide sehr glücklich in ihre Gruppenräume. Okay, beim Sohn gab es kurz ein paar Tränen, als ich dann gegangen bin, aber als ich am Auto war konnte ich ihn durch das Fenster schon wieder lachen sehen. Also alles gut!

Die Ferien waren  richtig gut! Ich hatte zugegeben etwas Sorge, dass wir nur in der Bude hocken und uns gegenseitig nerven. Aber die ersten 1,5 Wochen war es hier so warm, dass wir ganz viel raus gehen konnten. Ich saß am 2. Weihnachtsfeiertag auf dem Spielplatz in der Sonne und habe fast meine dünne Jacke ausziehen können. Wir hatten viel Familie um uns. Erst Weihnachten, dann kamen sogar noch der Onkel zu Besuch und meine Eltern kamen auch nochmal vorbei. Als das Wetter dann schlechter wurde, haben wir im Dorf beschlossen jeden Morgen die Krabbelgruppe aufzuschließen. Das war dann richtig gut, weil wir so jeden Morgen gut rumgebracht haben ohne uns zu langweilen und die Kinder hatten Gleichaltrige zum spielen. Aber es gab auch ganz tolle Ausflüge. Der beste Papa nahm gleich beide Kinder alleine mit in einen Indoorspielplatz und traf dort einen Freund mit seinen Kindern. Ich hasse diese Indoorhöllen ja sehr und war froh, ein paar Stunden für mich (und den Haushalt) zu haben. Mit Rumpelina bin ich das 1. Mal im Kino gewesen. Wir haben uns Heidi angeschaut. Die Geschichte kannte sie schon, weil sie den alten Film schon 3 mal gesehen hat. Das war richtig schön, ich reservierte uns einen Love-Seat und kuschelte bei leckerem Popcorn mit ihr. Sie hat auch prima durchgehalten. Nur die letzte halbe Stunde war dann zu viel. Der Film dauerte aber auch etwas arg lange. Auf jeden Fall freu ich mich, dass sie nun in dem Alter ist, wo wir so tolle Sachen machen können. Sie sagte danach auch direkt „das können wir jetzt öfter machen“. Sehr gerne! Komme ich wenigstens mal wieder ins Kino und da ich schon immer gerne Kinderfilme schaue ist das für mich auch gar nicht schlimm.

Rumpelinas bester Freund feierte noch seinen 4. Geburtstag und sie durfte dort einen ganzen Nachmittag verbringen. Und gestern Nachmittag haben wir uns ganz spontan entschieden zum Ferienabschluss – und weil wir endlich gesunde, rotznasenfreie Kinder hatten – ins Schwimmbad zu fahren und es war so schön, wie beide Kinder ihre wahre Freude im Wasser hatten. Großartig. Anschließend waren wir sogar noch lecker essen und packten zu Hause direkt zwei müde Kinder ins Bett. Das waren wirklich sehr schöne Ferien!

Silvester war für mich dieses Jahr auch ziemlich perfekt. Bis zum Abend hatten wir immer noch keine Idee, was wir abends denn besonders kochen könnten. Schlussendlich haben wir uns einfach zwei Pizzen liefern lassen und sie ganz gemütlich auf dem Sofa gegessen. Wir hatten beide keine Lust auf kochen und anschließend aufräumen. Die Kinder waren schon im Bett. Dann schauten wir uns einen französischen Film an und schauten vom Fenster aus um Mitternacht das Feuerwerk an. Nun sind wir 8 Jahre zusammen. Hui! Schön! Ach ja, endlich darf ich auch wieder alkoholische Getränke konsumieren und da ich weder Bier, Sekt noch Wein mag, bereitete ich uns zwei Maracuja Caipis zu. Trifft ja total meinen Geschmack und ich finde es großartig mit meinem Mann das Leben zu genießen.

2016 hat ganz toll angefangen, ich bin glücklicher denn je und freue mich was jetzt alles kommen mag. Große Vorsätze habe ich nicht. Außer – haha – wie jedes Jahr mehr Sport machen. Denn ich habe doch leider ein ziemliches Bäuchlein angefressen. Das muss jetzt weg. Habe auch schon zwei Abende fleißig trainiert und vielleicht führt mich mein Weg bald ins örtliche Fitnessstudio. Unsere Urlaubsplanung ist noch nicht so ganz abgeschlossen, ich möchte einen guten Job finden und wieder arbeiten gehen, ja doch ich freu mich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s