Jahresrückblick in Bildern 2015

Es ist tatsächlich schon wieder Zeit für den Jahresrückblick! ein sehr intensives Familienjahr neigt sich also mit ganz großen Schritten dem Ende. Mal sehen, was wir so erlebt haben 2015.

Januar:

Ich habe mit beiden Kindern sehr regelmäßig Zeit in der Krabbelgruppe verbracht. Der Sohn lernte sitzen und wir verkauften die Babyschale für den Triptrap und er durfte stolz wie Oskar endlich richtig am Esstisch sitzen. Ich fuhr alleine mit dem Sohn auf das BUTTKÖ nach Köln und teilte mir für zwei Nächte eine Ferienwohnung mit Kathi und ihrer bezaubernden Tochter. Ich habe gerade die Fotos von den beiden Kleinen gesehen und kann es kaum glauben. Groß sind sie geworden ;-).  Hoch motiviert begann ich mein Sportprogramm im neuen Jahr, um es Mitte Januar bei der ersten Krankheitswelle nie wieder aufzunehmen. Aber ich bin für 2016 wieder hoch motiviert ;D

01
Blick auf Rhein beim Bloggertreffen in Köln

Februar:

Wir waren schwimmen, auf Spielplätzen, in der Krabbelgruppe und beim Kinderturnen. Das Wetter war für Februar gar nicht so schlecht. Wir feierten Fasching und die Kinder konnten bei schönen Sonnenschein den Umzug bestaunen. Hier ein Bild von Rumpelina mit ihrem besten Freund. Mein armes Kind musste wieder als Affe gehen, denn das Kostüm passte ja noch. Sie hat mir danach aber das ganze Jahr erzählt, wie doof sie das findet. Sie will nächstes Jahr nicht mehr als Affe gehen – da schenkt sie das Kostüm ihrem Bruder. Sie ist dann ein Schmetterling! Ich ersteigerte ganz günstig unseren Bollerwagen den wir sehr lieben und nähte mit viel Liebe ein Spielhaus für den Kindergarten.

02
Rumpelina und ihr bester Freund beim Faschingsumzug

März:

Rumpelina sehnte sehr ihren dritten Geburtstag herbei und freute sich über ihre elektrische Zahnbürste am meisten. Es war ein schöner Geburtstag, den wir Nachmittags sogar mit dicken Jacken im Garten feiern konnten. Mein Papa feierte mit uns allen seinen runden Geburtstag im Skiurlaub und wir haben herrliche Tage bei wunderschönem Sonnenschein und Schnee verbracht. Opa baute für Rumpelina die Hochbetttreppe und zum dritten Geburtstag durfte sie dann endlich im Hochbett schlafen. Wir konnten wieder häufiger in den Garten und grillten das erste Mal. Ich besuchte den Stoffmarkt und nähte ganz viele Kleider 🙂

033a

April:

Ich habe ganz viel für mich selbst genäht und hatte richtig Spaß dabei! Ich habe leckere Poffertjes gemacht. Rumplina und Papa nahmen am Residenzlauf teil. Wir waren im Zoo. Der Frühling kam und wir konnten das erste Mal ohne Jacken auf den Spielplatz gehen. Wir freierten Ostern. Ich backte das erste Mal Bürgerbrötchen selber und habe das noch ganz oft dieses Jahr wiederholt. Jammi!

04

Mai:

Was für ein wudnerschöner Monat! So viel Sonne und wir haben die meiste Zeit draußen verbracht. Ich habe mein Fahrrad fit gemacht und einen Sitz für den Sohn befestigt und festgestellt, dass das gar nicht so schwierig ist. Aber zum Spielplatz sind wir mit dem ganzen gepäck am liebsten mit dem Bollerwagen. Wir waren mit Rumpelinas bester Freundin und ihrer Familie im Tierpark. Ich habe mir auf einem Dawanda Kreativmarkt mit meiner Mama einen Stand geteilt und eigene Sachen verkauft. Ich habe lecker Spargel gegessen. Mein Papa baute mir ein Hochbeet. (Erst Hochbett, dann Hochbeet, toller Papa ;))

05.jpg

Juni:

Den Geburtstag von meinem Mann verbrachten wir in Geiselwind, einem Freizeitpark der auch viel für kleinere Kinder anbietet und es war so ein toller Tag bei schönstem Wetter! Danach fuhren wir in den Schwarzwald und machten dort eine Woche Urlaub auf dem Bauernhof. Das Wetter war weiterhin sehr schön, so besuchten wir dort auch zweimal das Freibad. Zu Hause waren wir den halben Tag im Planschbecken und wir luden jeden Tag Freunde zum planschen ein.

06.jpg

Juli:

Der Sohn wird 1!!!! Meine Schwester kam mit ihrer Familie aus Frankreich zu Besuch und wir verbrachten tolle Tage gemeinsam und feierten erst den Geburtstag vom Sohn im Wildpark und zwei Tage später den meines Neffen im Freibad. Julikinder sind schon was tolles! Sonst waren wir viel auf dem Spielplatz, im Garten und im Schwimmbad. Ich benutzte meinen neuen Plotter. Wir bauten den Laufstall ab. Wir besuchten eine Hochzeit.

07

 

August:

Das übliche: Spielplatz, Schwimmbad, eine Hochzeit, ein Polizeifest, leckeres Essen, schöne Nähstunden. Am Ende des Monats ging es endlich nach Südfrankreich meine Schwester besuchen und es war ein wahnsinnig toller Urlaub!

wpid-20150824_110751.jpg

September:

Wir waren immer noch im Urlaub, besuchten direkt nach der Rückkehr wieder eine Hochzeit, gingen wieder zum Kinderturnen, weil der Sohn mittlerweile laufen gelernt hat und Rumpelina hat einen riesen Sprung in ihrer Entwicklung gemacht. Sie ist so groß und selbstständig geworden! Wir waren auf einem Kinderfest und dem Stadtfest. Wir besuchten Freunde in München und verbrachten langsam aber sicher auch wieder Zeit in der Wohnung.

08.jpg
Hochzeitsspaß

Oktober:

Wir haben einen schönen Herbstausflug in den Wald unternommen. Ich habe versucht schöne Laubfotos von den Kindern zu machen, versuchte nochmal so häufig wie möglich auf den Spielplatz zu gehen, wir gingen an Halloween das erste Mal eine kleine Runde und klingelten bei Freunden, weil Rumpelina angst hatte bei fremden zu klingeln ;). Wir besuchten die Uroma auf der schwäbischen Alb und besuchten auf dem Rückweg die coole Kürbisausstellung in Ludwigsburg. Ich bastelte einen Wochenplan für Rumpelina, den sie wirklich jeden Tag interessiert benutzt.

20151011_110504

November:

Der Sohn kommt in die Krippe und gewöhnt sich dort sehr schnell ein. Meine Schwester kommt für ein paar Tage zu Besuch. Wir sind Laterne gelaufen. Ich habe eine neue Overlock bekommen (waaaah so toll!) und nähte direkt los :))

11.jpg

Dezember:

Eine schöne Adventszeit liegt hinter uns. Vielleicht etwas stressig, aber dafür bekam fast jedes Familienmitglied von mir einen kuscheligen Hoodie geschenkt. Ich war auf ganz vielen Weihnachtsfeiern. Der Sohn wurde abgestillt und ich tauschte mein Bett vorübergehend gegen das untere Hochbett, um 3 Jahre schlechten Schlaf nachzuholen. Seitdem geht es mir wieder besser! Weihnachten war schön – nur meine Schwester fehlte! Ich trank das erste Mal wieder Alkohol und habe mich wie 16 gefühlt, als ich mit meinen Muddis aus dem Dorf auf einer Garagenparty mit abgewetzten Sofas nach jahrelanger Abstinenz Behrensen Saurer Apfel trank. Überhaupt habe ich so liebe Freundinnen gewonnen dieses Jahr. Das war grandios!!! Ich freue mich schon auf viele weitere Muddi-Stammtische, die wir regelmäßig einmal im Monat nun stattfinden lassen.

12.jpg

Doch 2015 meinte es sehr gut mit uns und es war ein tolles Jahr!

Allen Lesern wünsche ich einen guten Rutsch ins neue Jahr und danke, dass ihr hier dabei seid und mir die Treue haltet 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s