Weihnachten 2015

Ach und schon wieder ist Weihnachten fast vorüber. Ich nutze die Zeit, die der Sohn gerade schläft und der Rest der Familie auf dem Spielplatz verweilt zum bloggen.

Dieses Weihnachten war leider geprägt von einer erneuten Erkältung die uns, vor allem den Sohn heimsuchte. Schnupfen und Husten ist hier seit Oktober Dauergast und wir waren eine ganze Woche gesund, bevor hohes Fieber dafür sorgte, dass er die letzten Kindergartentage nicht mehr besuchen konnte und an Weihnachten ziemlich in den Seilen hing. Die Nacht auf den ersten Weihnachtsfeiertag hustete er über 5 Stunden und konnte nicht schlafen. Den ersten Teil der Nacht war er mit Papa, den zweiten Teil mit Mama wach. Dementsprechend müde waren wir auch am nächsten Tag. Immerhin konnten wir die Große alleine runterschicken zum Opa wecken und wir konnten noch etwas Schlaf nachholen. Aber so etwas beständigere Gesundheit wünsche ich mir sehr für die nächsten Wochen.

Der Heilig Abend verlief aber insgesamt sehr harmonisch und die Geschenke sorgten vor allem bei Rumpelina für große strahlende Augen. Traditionsgemäß machte sie sich mit dem Opa und dem Bruder, dieses Jahr sogar mit dem Onkel auf Christkindsuche. Die knappe halbe Stunde nutzt der Rest dann um alle Geschenke unter den Baum zu legen, hier und da noch was aufzubauen und die Lichter am Christbaum anzumachen. Dann kommen die Kinder nach Hause und leeeeider haben sie das Christkind verpasst, denn es ist gerade wieder hinausgeflogen, aber es hat tolle Geschenke dagelassen. Sofort ganz aufgeregt rennt Rumpelina hüpfend ins Wohnzimmer, sieht die Geschenke und ruft „aaalles meeeeeeineeee!!“ und war total aus dem Häuschen. In der Ecke stand dann ein aufgebauter Kaufladen. Das war gleich der Hit bei den Kids. Sofort haben sie sich hinter die Theke gestellt und alles entdeckt. Den Kaufladen habe ich mal sehr günstig inklusive Zubehör bei ebay ersteigert als sie gerade geboren war. da er aber ziemlich groß ist, bleibt er bei Oma und Opa und kann dort bespielt werden. Dann bekam Rumpelina noch das große Playmobilhaus. Ganz große Liebe. Sie spielt seit dem ständig damit, richtet ein, räumt um, legt sie ins Bett, erzählt Geschichten und ist sehr glücklich damit. Für den Sohn gab es ein großes Brio Eisenbahnset was vor allem der Papa mit großer Begeisterung gleich aufbaute. Gemeinsam spielten sie oder der Opa, oder der Onkel viele Stunden schon damit. Für uns Eltern gab es dann noch Looping Loui. Daran haben wir nämlich richtig viel Spaß. Hehehe.
Doch, es war ein schönes gemütliches Fest. Um halb acht sind die Kinder ins Bett gebracht worden und wir haben in aller Ruhe Raclette beziehungsweise Fondue gegessen. Wir können uns da nicht einigen, deshalb gibt es immer beides ;-).
Ich habe fast jedem Familienmitglied einen Pullover genäht, auf die ich doch etwas stolz bin, denn es war viel Arbeit und sie sehen toll aus! Nur der für meinen Mann war wie erwartet doch etwas knapp und passt meinem Schwager aber sehr gut. Da darf ich dann demnächst noch einen eine Nummer größer nähen.

Den ersten Feiertag wurden die Geschenke bespielt, meine Tante kam noch vorbei, ich holte noch etwas Schlaf nach und wir fuhren nach einem leckeren Essen abends mit schlafenden Kindern im Auto wieder nach Hause. Heute kochte ich ein leckeres Essen und meine Schwiegereltern kamen zu Besuch. Das Wetter ist ein Traum. Es ist bald 20 Grad purer Sonnenschein und wir haben einen schönen Spaziergang zum Spielplatz unternommen. Wer braucht schon Schnee?

Nur die Fotos sind dieses Jahr irgendwie zu kurz gekommen und nichts geworden. Aber das ist ja nicht so schlimm 😉

Frohe Weihnachten ihr Lieben!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s