Ein halbes Jahr kleiner Bruder

Heute Morgen bekam ich von meiner Familie schon Glückwünsche zum Halbjährigen für meinen Sohn. Im ganzen Krankheitstrubel hätte ich das vermutlich auch ganz vergessen. Aber da er gerade schön schläft, nutze ich die Zeit um seinen Monatsbeitrag zu schreiben.

Mein lieber Sohn, du bist das sonnigste Baby das ich kenne. Du bist fast ausschließlich am lachen und so zufrieden und ausgeglichen. Erst letzte Woche sagte ich zu deinem Papa, wie leicht der ganze Umgang mit dir ist. Anfangs hattest du wie viele Babys abends eine sehr unruhige Phase, in der du auch viel geschrien hast. Aber schon seit vielen Wochen fällt diese aus. Du zeigst uns immer durch kräftiges Augenreiben, wann du müde bist und wenn du satt bist, schläfst du schnell und zufrieden auf dem Arm ein. Die letzten Wochen habe ich es gar nicht mehr probiert dich abends in dein Bett zu legen. Hab dich noch viel zu gerne bei mir. Tagsüber bin ich so beschäftigt, dass ich das Kuscheln sehr genieße. Wobei mir einfach immer wieder auffällt, dass du 10 Minuten nachdem man sich mal weg geschlichen hat wieder aufwachst. Toll finde ich ja, dass du problemlos auch beim Papa schläfst. Oft schläfst du sogar besser und schneller bei ihm ein. So warst noch nie ein Baby, dass gerne und ausgiebig stillt. Das ist für dich Nahrungsaufnahme, die nach spätestens 6 Minuten abgeschlossen ist. In den letzten Tagen wurde das spucken glaub ich etwas besser. Sonst hast du uns beide nämlich mehrfach täglich von Oben bis Unten eingesaut.

Vor zwei Wochen hast du nun angefangen dich zu drehen und machst es ab und zu. Bisher nur vom Rücken auf den Bauch. Aber was würdest du dafür geben, wenn du dich hinsetzen könntest. Dann würdest du nichts anderes mehr tun. Denn sitzen magst du am allerliebsten und beobachtest von dort aus das wilde Treiben um dich herum. Du magst Bälle sehr gerne. Wenn man ihn vor deinen Augen hoch und runter wirft bekommst du richtige Glucks-Kicher-Anfälle- total niedlich! Mit deiner Giraffensophie spielst du auch gerne und ansonsten alles was knistert. Zu Weihnachten bekamst du einen Kreisel mit einer Eisenbahn drinnen. Den beobachtest du auch sehr gerne. Du liebst Musik, tanzen, Quatsch machen. Du bist sehr kitzelig. Du lässt jeden Tag tausendfach von deiner Schwester über deinen süßen Glatzkopf streicheln. Ganz langsam kommen ein paar mini Haare. Die werden wohl ganz ganz hell werden. Mal abwarten.

Bevor wir alle krank wurden, haben wir die 4 mal versucht Brei zu füttern. Aber du warst nicht groß interessiert. Hast den Mund nicht richtig geöffnet und das Gesicht lustig verzogen. Mal schauen, was ich da weiter probiere oder nicht. Das mache ich spontan. Am liebsten greifst du nach wie vor nach unserem Essen, egal was. Teller, Gläser..alles von Mama und Papa ist interessant und willst du unbedingt haben.

Vor zwei Wochen hast du herausgefunden, dass du dich in deiner Wippe selber anschaukeln kannst und seitdem machst du kaum was anderes. Vor und zurück, den ganzen Tag. Auch in der Federwiege kannst du dich jetzt kräftig alleine wippen und das schaut echt witzig aus. Sehr cool, denn du bist du zufriedener in der Wippe und ich muss nicht immer ein Fuß zum anwippen abstellen :-).

Du bist auf jeden Fall ein wunderbarer Sohn und wir alle sind so froh, dass du den Weg zu uns gefunden hast. Wir lieben dich so so so so sehr!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ein halbes Jahr kleiner Bruder

  1. Das klingt doch alles sehr schön! Wahnsinn, wie die Zeit vergeht.
    Ich habe auch so ein Futtern-nicht-Kuschel-Baby. Die Prinzessin schlief immer (!) ein beim Stillen, was deshlab problematisch beim Zunehmen war, der Prinz nie! Er trinkt wie ein Weltmeister vom ersten Tag an! Ich bin gespannt ob er dadurch auch ein besserer Esser wird. Die erste Breizeit war bei uns auch schwierig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s