Weihnachten 2014

Das war ein schönes Weihnachten. Schon die Adventszeit war schön und hat mich mit dem letzten Jahr gut versöhnt. Endlich konnte ich Plätzchen backen, mit den Kindern Abends spazieren gehen und die vielen Lichter betrachten, Weihnachtslieder singen unddie Wohnung schön schmücken. Die große Tochter bekam einen Pixi Adventskalender und durfte jeden Abend vor dem Sandmännchen ein Törchen aufmachen und bekam eine Geschichte vorgelesen. Das haben wir alle sehr genossen und es kam des Öfteren vor, dass sie deshalb auch abends ganz bald ins Bettchen wollte.

Die Besorgung der Geschenke war zum Glück auch kein großer Stress und so freute ich mich auf die Tage bei meiner Familie. Denn meine Schwester mit Baby sollte auch kommen. Am 23. trafen wir dann alle Mittags ein und es war hektisch, laut, anstrengend, lustig, wild, fröhlich, liebevoll, chaotisch. So wie immer eben! Am Heilig Abend wurden alte Traditionen eingehalten und während der Papa mit der Tochter das Christkind suchen geht bereiten die Damen des Hauses alles vor. Endlich wird auch der Christbaum erleuchtet und die Geschenke unter den Baum gelegt. Etwas traurig kam mein großes Mädchen wieder nach Hause und meinte „kein Christkind gesehen! Keine Geschenke!“. Aber dann kam sie ins Wohnzimmer gelaufen und staunte mit großen Augen. Hach. Wundervoll. Dann durften alle der Reihe nach auspacken und es war ein buntes, fröhliches Treiben. Ich war sehr glücklich und zufrieden. So hat mein Mädchen jetzt ein geerbtes Puppenhaus mit einer kleinen Hamsterfamilie bekommen. Außerdem darf sie nun einen richtigen Puppenkinderwagen wie ihre beste Freundin draußen fahren. Die tollste Tante baute sogar eine Puppenwiege selber. Dazu kamen noch ein paar Kleinigkeiten. Sie war sehr glücklich. Sagte aber später in der Küche „Das war es jetzt mit dem Christkind“. Hehe. Der kleine Sohn braucht ja eigentlich gar nichts. Deshalb gab es eher Sachen für später. Aber das tollste Geschenk war ein Kreisel mit einer Eisenbahn die da drinnen ihre Runden dreht. Er ruderte wild mit den Armen und schaute aufgeregt zu, immer wieder. Zum Glück hat er ja eine große Schwester die ihm geduldig den Kreisel anmacht.

Weihnachtsbaum

Die beiden Babys zu beobachten ist auch so toll. Ich liebe meine Großfamilie und auch wenn es natürlich sehr anstrengend war und ich gestern Abend wie erschossen zu Hause in mein Bett gefallen bin war es wieder sehr schön und ich freue mich schon aufs nächste Jahr!

Heute kamen dann noch meine Schwiegereltern zu Besuch und brachten noch ein paar Kleinigkeiten mit und wir verbrachten aber insgesamt einen ruhigen, gemütlichen Tag. Es schneite sogar 10 Minuten dicke Flocken.
Frohe Weihnachten ihr Lieben!

Advertisements

2 Gedanken zu “Weihnachten 2014

  1. Was für ein wunderschönes Bild! Euch auch ein frohes Fest! Feiert ihr immer bei den Eltern? Wir haben seit die Prinzessin 1 Jahr alt ist, eingeführt, Heiligabend und Beschereung daheim zu sein um unsere eigene Weihnachtstradition zu zelebrieren. Das ist so schön! Dafür kommen die Schwiegereltern zu uns und bringen den vogegarte Festtagsbraten für den ersten Feiertag schon mit. 😉

    • Ich bin ein totaler Familienmensch und könnte es mir ohne meine Eltern und Schwestern gar nicht vorstellen. Zum Glück sind wir da auch alle gleich und genießen das alle sehr. Nur meine große Schwester verweilt manchmal lieber im Ausland. Bin auch sehr dankbar, dass mein Mann voll mit dabei ist und er nicht der Meinung ist, wir müssten jedes zweite Jahr zu seinen Eltern fahren. Da fühle ich mich nämlich nicht sonderlich wohl und würde dort niemals freiwillig Weihnachten verbringen. Sie kommen dann immer am 2. Feiertag zu uns. Für mich voll toll. Weihnachten ohne Oma und Opa geht irgendwie nicht. Würde mir bei der Bescherung, beim Essen immer etwas fehlen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s