4 Monate kleiner Kakadu

Huch. Die Zeit verfliegt. Mein kleiner Kakadu ist seit letzten Freitag schon ganz 4 Monate bei uns. Da wir aber den Urlaub des Mannes genutzt haben und liebe Freunde in München besucht haben, bin ich gar nicht dazu gekommen einen kleinen Monatsbericht zu schreiben. Das möchte ich nun nachholen.

Du bist ein sehr fröhliches Baby. Du liebst es mit uns so flirten, zu kommunizieren, du lachst und strahlst uns immer an, wenn du uns siehst. Oft nehme ich mir mal ganz bewusst nur Zeit für Dich und lache mit dir. Das ist so herzerwärmend und macht so viel Spaß. Du bist ganz schön kitzelig. Wenn du nackt bist und man dir einen neuen Body anziehen möchte lachst du richtig laut los. Aber anscheinend gefällt es dir. Denn wenn ich aufhöre forderst du mich mit deinen Augen auf, es nochmal zu machen. Bei der U4 hast du den Kinderarzt auch nur angelacht, weil du alles so witzig fandest. Ich erinnere mich noch an Horrorbesuche mit deiner großen Schwester. Die hat nur geschrien. Das ist ja mal eine nette Abwechslung. Und der Arzt kam dann auch zu dem Resultat „ein sehr zufriedendes Kerlchen!“. Ja das bist du. Ich empfinde dich als sehr pflegeleicht. Ich weiß eigentlich immer was du gerade möchtest, was dir fehlt oder wie man dich wieder gut gelaunt bekommt. Unter dem Spieltrapez beschäftigst du dich nach wie vor ganz gerne. Hast aber mittlerweile auch anderes Spielzeug das du gerne mal lange mit deinen Händen und deinem Mund erkundest. Ganz oben steht momentan dein Oball und die dazugehörige Kette.

Du liegst auch gerne auf dem Bauch und schaust die so das bunte Treiben im Wohnzimmer an. Du konntest dich einen Tag lang auch zurück drehen. Aber das war die wohl nicht Geheuer, denn am nächsten Tag hast du das anscheinend wieder vergessen. Irgendwann meckerst du lieber und ich helfe dir.

Deine große Schwester ist nach wie vor ganz verrückt nach dir, küsst dich, umarmt dich, will dich herum schieben und wenn sie etwas nicht möchte, wie zum Beispiel morgens angezogen werden, locke ich sie immer mit „dein Bruder geht schon mal zum Wickeltisch“ und zack ist sie auch da. Mittlerweile ist es auch deutlicher geworden, dass du sie auch ganz toll findest. Du suchst sie oft mit deinen Augen und dann lachst du sie auch schon mal an.

Schlafen klappt nach wie vor ganz gut. Tagsüber hälst du deine Schläfchen in der Federwiege oder im Auto und abends nehme ich dich mit auf die Couch. Da brauchst du dann nur Mamas Arm und schon schlummerst du tief und fest. Nachts liegst du weiter ganz eng an mir und wir stillen 3-5 mal oder so. Ich bekomme das nicht richtig mit. Ich schlafe ja einfach weiter und fühle mich nicht weiter gestört. Morgens wachst du sehr regelmäßig gegen halb sieben oder sieben auf und wir starten alle gemeinsam in den Tag.

Auf jeden Fall hast du ganz arg unsere Herzen erobert und ich liebe dich jeden Tag mehr. Du kleiner süßer Kakadu!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s