Scherzkeks

Unsere große Tochter entwickelt sich immer mehr zum Scherzkeks. Sie schafft es so oft uns zum Lachen zu bringen und erheitert unseren Alltag immens. BIn so froh sie zu haben und finde es toll mit ihr gemeinsam Quatsch zu machen. Da kann ich meine kindliche Ader super mit ausleben. Momentan beginnt hier die P.enisphase. Sie sieht nämlich durch das wickeln, dass ihr Bruder da was hat, was sie nicht hat. Herrlich! So steckt sie sich immer wieder irgendwas zwischen die Beine, rennt nackt durch die Wohnung und ruft „ich habe auch einen P.enis!!“. Als ich ihr die Haare schön gemacht habe rief sie danach entzückt „ich bin ein Määäääääädchen!“. Oh ja, ein ganz süßes!

Der Mittagsschlaf ist so gut wie abgeschafft. Meistens schläft sie nur wenn wir am Nachmittag Auto fahren. Wachhalten quasi unmöglich. Wenn ich sie mittags dennoch versuche hinzulegen hört sie sich eine Weile ein Hörspiel an, dann kommt sie ins Arbeitszimmer geschlichen, stellt sich leise an die Türe und wenn ich mich umdrehe ruft sie „ich hab gut geschlaaaafen!“. Haha!

Witzig ist auch, wenn sie neue Wörter lernt. Sie versucht es immer wieder und baut sie in alle möglichen Sätze ein. Gerade ist das Wörtchen „ABER“ an der Reihe. Das sieht dann so aus: „Mir ist langweilig, aber!“. oder „ich bin müde, aber!“.

Da ja gerade Kindergartenferien sind – heute übrigens Beginn der dritten Woche – setze ich mich viel mit ihr hin und bastel, male, knete. Da erzählte sie mir, dass sie eine Kinderschere möchte, das hätten sie im Kindergarten auch. Ich glaubt ihr ohne nachzudenken und kaufte ihr eine. Um dann festzustellen, dass sie keine Ahnung hat wie man sie hält. Aber wir üben jetzt fleißig und tatsächlich nach 2 Wochen kann sie schon einigermaßen gut damit umgehen. Auf jeden Fall ist sie da sehr ehrgeizig. Dann bin ich auf die Idee gekommen mit ihr zu stempeln. Hätte ihr besser nicht das erwachsene Stempelkissen mit Tinte überlassen – Anfängerfehler ;-). Nun hat sie auch Kinderstempel mit passendem Stempelkissen für Kinder und sie liebt es. Einen Wasserfarbkasten habe ich auch noch mitgenommen. Den darf sie bei der nächsten großen Langeweile kennen lernen.

Die Interaktion zwischen den Geschwistern nimmt immer mehr zu. Sie liebt ihn uneingeschränkt und möchte ihn am liebsten den ganzen Tag kuscheln. Morgens legt sie sich im Bett neben ihn und schmust ganz lange. Sie freut sich wenn er lacht. Gestern fragte sie ihn, ob er ein Junge oder ein Mädchen wird. Hihi. Als ich ihm was neues genäht hatte meinte sie ganz keck „Ich muss erst kleiner werden“. Ja, dann passt dir das auch ;-).

Also ich bin gerade echt sehr entspannt und glücklich. Der Sommer ist auch noch einmal zurück gekehrt und es geht mir richtig gut! Nur mein Rücken tut dauer weh..kein Wunder mit zwei Kids.

Tja und was soll ich sagen? Der Mittagsschlaf hat heute wieder nicht funktioniert. Sie hat mal wieder gut geschlafen. Haha!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Scherzkeks

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s