3 Tage noch!

Heute kam ich mir schon vor wie ein Superheld. Ich bin aufgestanden, habe mich und das Töchterlein fertig gemacht, die Küche aufgeräumt, Brotdose bestückt, ein Buch vorgelesen und gekuschelt, sie in die Kita gebracht, war einkaufen, habe die Taschen hochgeschleppt, den Inhalt in den Schränken verräumt und mich fix und foxy ins Bett gelegt. Alles vor 10 Uhr! Nun habe ich aber über eine Stunde mit meiner Schwester telefoniert und mich wieder regeneriert.

Im Kindergarten sprechen mich jetzt immer alle an „ach du Arme! Hast du niemanden, der deine Tochter bringen kann?“. Nee, leider nicht. Ich scheine hier die einzige Mutter im Dorf zu sein die keine Oma in direkter Nähe hat. Aber jeder empfindet auch was anderes als anstrengend. Wenn man daran gewöhnt ist und es eh keine Alternative gibt, braucht man sich da auch nicht rein stressen. Okay, ich fahre die kurze Strecke mit dem Auto. Anders geht es leider nicht. Am Freitag musste sich mein Mann auch kurzfristig Urlaub nehmen weil ich mich nicht bewegen konnte. Notlösungen können wir. Aber ich bin ja nur schwanger und nicht krank. Außerdem bin ich total happy, dass meine Tochter den Vormittag über so gut betreut ist und dort jede Menge Spaß mit den anderen Kindern hat und ich mich erholen kann. Nach dem Mittagessen legen wir uns meist gemeinsam schlafen und dann kommt auch schon bald der Papa. Zur Not hab ich auch noch die Nachbarn die gerade die letzten Tage immer wieder anbieten sie stundenweise zu nehmen. Und ja, ich geb es zu, wenn ich gar nicht kann und es ist niemand greifbar, dann mach ich ihr einen Kinderfilm an. Wobei sie gerade in einer wunderbaren neuen Phase steckt: sie hört in ihrem Zimmer ein Hörspiel und spielt ca. eine Stunde tief versunken Duplo! Auch sehr entlastend für mich.

Eben habe ich vorbereitend auf das Wochenbett (ich weiß ja mittlerweile was da so in etwa auf mich zukommt) die letzten medizinischen Dinge bestellt die mir hoffentlich helfen werden. War so ziemlich das letzte offene To-Do auf meiner Liste.

Gestern wollte sich das Würmchen leider nicht auf den Weg machen. Heute glaub ich irgendwie nicht dran. Es soll wohl doch ein Julibaby werden! Meine Stimmung schwankt zwischen sehr gelassen und total genervt. Alles völlig normal. Es geht los, wenn es eben los geht. (Geschrieben von meinem gelassenen ich).

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “3 Tage noch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s