Aufwärts

Gestern feierte ich einwöchige Nicht-Einnahme von Vomex und morgen werde ich einwöchiges Nicht-übergeben feiern. Es geht aufwärts. Spürbar. Endlich. Heute bin ich den dritten Tag alleine mit meiner Süßen zu Hause und wir haben unseren Alltag wieder. Wir waren schon Montag und heute in der Krabbelgruppe. Gestern waren wir bei meiner Hebamme und die Kleine staunte nicht schlecht was da alles mit Mama gemacht wird. Aber fürs nächste mal versuche ich sie mal woanders unterzubringen. Man kann sich ja leider gar nicht in Ruhe unterhalten. Ansonsten fühle ich mich mit der Entscheidung Geburtshaus sehr wohl und genieße die persönliche Vorsorge. Nach dem Termin holten wir den Papa ab und gingen gemeinsam Mittagessen. Seit Monaten wieder im Restaurant gewesen. Noch etwas schwierig aber es ging. Anschließend waren wir beim Kinderturnen. Endlich wieder mit Mama. Das war toll! Heute habe ich auch angefangen die Wohnung auf Vordermann zu bringen, aufgeräumt, diverse Ecken geputzt und einmal durchgesaugt, die Küche aufgeräumt und solche Sachen. Nach monatelanger Abstinenz habe ich sogar Spaß daran. Außerdem strahlt die Sonne vom Himmel und mein Optimismus kehrt stückchenweise zurück. Nun hoffentlich keine Rückschläge mehr. Ich möchte weiter positiv nach vorne sehen und anfangen meine Schwangerschaft zu genießen!

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Aufwärts

  1. Ach, wie schön, dass es Dir jetzt – endlich – besser geht. Ich hoffe, Du kannst die Schwangerschaft mit dem Mini nun wirklich langsam in vollen Zügen genießen. Ich wünsche es Dir. ♥

    Liebe Grüße,
    die Alltagsheldin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s