Ein Post mit Neugikeiten zum Jahresende

Schon sind die Tage verflogen und das Jahr nähert sich dem Ende. Zeit hier mal wieder einen öffentlichen Beitrag zu schreiben. Wie sich viele denken konnten, gibt es bei mir was neues und ganz groß ist die Überraschung nicht, dass wir ein zweites Kind erwarten. Die ersten 12 Wochen wollte ich davon nicht öffentlich schreiben und habe mich entschieden zunächst im privaten hier zu schreiben. Nun habe ich aber endlich Woche 14 erreicht und habe die frohe Botschaft auch schon den meisten Freunden und Familienmitgliedern mitteilen können.

Leider litt ich auch in dieser Schwangerschaft unter extremer Schwangerschaftsübelkeit, bzw. tu es immer noch. Es ist vom Empfinden her sogar noch etwas schlimmer als in der ersten Schwangerschaft. Aber vielleicht liegt es auch daran, dass ich rund um die Uhr ein Kleinkind zu versorgen habe. Theoretisch zumindest, denn praktisch ist das seit Wochen nicht umsetzbar. Ich bin mittlerweile seit 8 Wochen vollkommen ausgeknockt und auf Hilfe angewiesen. Meine beste Familie teilt sich auf um die Tage irgendwie zu überbrücken. Mein allerbester Mann kam so oft früher von der Arbeit und erledigte danach den Haushalt und das Kinderprogramm, eine liebe Freundin nahm die Tochter mit in die Krabbelgruppe, der Opa kam zum Kinderturnen, die Oma war immer auf Abruf bereit, versorgte uns mit Essen und tat alles um es mir auch ein bisschen besser gehen zu lassen und die weltbeste Tante brachte die Kleine immer ins Bett wenn ich dort war und spielte stundenlang wilde, ausgelassene Spiele. Ich bin vollkomme überwältigt von der ganzen Hilfe und bin so sehr dankbar. Alleine hätten wir das nicht geschafft.

Ich habe mir so oft Vorwürfe gemacht, dass ich eine ganz miese Mama bin. Auch wenn ich vom Kopf her weiß, dass das alles Quatsch ist. Es tut mir einfach so leid. Ich freue mich so sehr auf gemeinsame Unternehmungen, auf Schwimmbadbesuche, auf Toben, auf Spaziergänge, Spielplatzbesuche…. ich werde das nachholen. Und sie ist groß geworden! Was sie nicht alles kann. Die Tage kam eine richtige Sprachexplosion. Sie versucht jedes Wort zu benennen, spricht nach und erzählt mir richtig was. Sie hilft, streichelt, kuschelt. Ich bin einfach sprachlos vor Glück für diese bezaubernde Tochter.

Weihnachten haben wir bei meiner Familie verbracht. Im Rahmen meiner Möglichkeit und der Einnahme von Vomex konnte ich es sogar ein bisschen genießen. Die strahlenden Augen der Kleinen als der erleuchtete Baum plötzlich da stand. Dann durfte sie die Decke von der neuen Spieleküche ziehen und lachte laut vor Freude. Seit dem wird gekocht, serviert und geputzt. Ganz große Liebe. Für die nächste Adventszeit nehme ich mir auch vor wieder Plätzchen zu backen, zu dekorieren und Geschenke selber zu besorgen. Das musste dieses Jahr alles ausfallen. Aber es ist eben auch nicht das wichtigste. Viel wichtiger ist Gesundheit, Familie, Liebe, füreinander da sein, Glück.

Richtig gut geht es mir immer noch nicht. Es gibt Tage die sind okay, aber dann folgt wieder ein ganz furchtbarer Tag und ich liege erschöpft und energielos im Bett. Mein Blog sagt, dass es ungefähr ab Woche 15 damals besser wurde. Also dann, ich habe so lange durchgehalten, jede Grenze überschritten wo ich sagte ich kann und will nicht mehr. Das klingt jetzt echt absehbar und wenn ich mit neuer, positiver Energie ins neue Jahr starten könnte und mich dann auf meine Schwangerschaft und das Bauchbaby freuen kann wäre das für mich das größte Glück. An der Stelle streiche ich besser mal den Konjunktiv und freue mich auf ein wunderbares, glückliches 2014 mit neuer Energie und ohne Schwangerschaftsbeschwerden!

Falls ich nicht mehr zum schreiben komme, wünsche ich an dieser Stelle allen Lesern einen wunderbaren Start ins Jahr 2014. Vielen lieben Dank für liebe Kommentare, E-Mails und fürs mitlesen.

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Ein Post mit Neugikeiten zum Jahresende

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s