Familienurlaub in Holland

Was war das für ein wunderschöner Familienurlaub. Last Minute habe ich einfach drauf los gegoogelt und durch Zufall ein kleines Häuschen gefunden das eine Agentur vermietet. Dabei handelte es sich den Fotos und der Beschreibung nach offensichtlich um das Wohnhaus einer ganz normalen Familie. Sogar mit Katze. Wir fanden das klang toll und haben sofort gebucht. Und wir wurden nicht enttäuscht. Das Reihenhäuschen war typisch holländisch ziemlich klein, aber es gab genügend Zimmer für uns alle und es war einfach super gemütlich und geschmackvoll eingerichtet. Dadurch das es auch sonst bewohnt wird, fühlte man sich gleich wohl und überall fand man kleine Zettel der Vermieter oder ein kleiner Willkommenstrunk im Kühlschrank. Die Familie selbst macht derweil 3 Wochen Urlaub in der ganzen Welt (den Reiseführern nach zu urteilen). Die Katze war super lieb und unsere Kleine war sofort aus dem Häuschen als sie die Katze entdeckte. Es dauerte auch nur 3 oder 4 Urlaubstage bis sie nun Katze sagen kann ;). Und die Kinder der Familie stellten all ihr Spielzeug zur Verfügung. So hatten wir einen ganzen Fuhrpark, Rutsche, Schaukel, Sandkasten, Planschbecken, Duplo, Bücher und alles mögliche gleich mitgemietet und das Töchterlein war echt entzückt. Sie hat sich vor lauter Aufregung kaum eingekriegt. So stand sie auch jeden Morgen deutlich früher auf als zu Hause um ja unten wieder alles zu erkunden. Spannend! Aber Dank Oma & Opa durften wir auch mal ausschlafen und haben uns schön abgewechselt mit der Betreuung. Meine beiden Schwestern kamen auch abwechselnd mit Freund dazu. Die erste Hälfte die ältere, die zweite die jüngere! Wir haben so viele schöne Sachen gemacht. Waren in einem tollen historischen Freilandmuseum, haben Amsterdam mit dem Fahrrad unsicher gemacht, waren natürlich auch am Strand buddeln, schwimmen, lesen, genießen. Wir haben uns unser kleines Städtchen angeschaut und haben es uns richtig gut gehen lassen! Unsere „Holland-Diät“ bestehend aus täglich Pommes, Hagelslag, Pfannekuchen, Vla, Poffertjes und Chips war dabei auch nicht zu verachten. Das Wetter war bis auf wenige Regenschauer auch bombastisch. Da möchte ich auf jeden Fall wieder hin! Besonders toll war auch, dass wir alle gesund geblieben sind und wir somit den schrecklichen Urlaub vom Mai somit etwas wieder ausgeglichen haben.
Hier noch ein paar Fotos:
20130727_144751Haarlem

20130727_161811Der Garten

20130729_163452Das Freilandmuseum

20130730_143441Die Katze

20130730_152328Töchterlein nähert sich der Katze an 😉

20130801_111843Statement 

20130801_161654im Meer

20130801_185713Mama und Tochter vor der Windmühle

DSCF1245auch im Freilandmuseum

DSCF1252einfach nur Hach

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Familienurlaub in Holland

  1. Echt, einfach nur hach. Da kommen voll die Kindheitserinnerungen hoch. Wir haben viele Sommer in solchen Häusern verbracht, in Bergen bzw. Bergen an Zee. Schön, dass ihr eine Entschädigung für Euer Italiendesaster bekommen habt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s