Mehr!

Auch wir haben uns früh entschieden, unserem Kind Gebärdenzeichen für alltägliche Dinge zu zeigen. In der FH besuchte ich sogar mal zwei Semester einen richtigen Gebärdensprachkurs und hatte damals schon viel Freude dabei. Vieles habe ich vergessen, aber durch ein Buch kamen die Erinnerungen schnell wieder. Wir zeigten von Anfang an „Komm“ wenn wir sie auf den Arm oder aus dem Hochstuhl oder der Wippe genommen haben, „Fertig„, wenn irgendwas zu Ende ist und „mehr“ wenn wir sie fragten, ob sie noch mehr essen möchte. Wir waren sehr gespannt, ob sie die Gebärden auch irgendwann mal selbst anwenden wird. Das sie die Gebärden verstand war schon länger deutlich. Aber heute zeigte sie das erste mal eine Gebärde – und wie soll es anders sein, es war das Zeichen für „mehr“ als sie unbedingt mehr Nudeln haben wollte. Sie zeigte es vor allem immer wieder. Ich dachte schon, mein Kind platzt gleich. Soviel kann sie doch gar nicht essen. Aber sie wollte mehr und mehr und hat eine Nudel nach der anderen verputzt. Mir kamen echt ein paar Tränchen, weil es so eine ergreifende Situation war, dass unser Kind jetzt mit uns kommuniziert, so richtig. Wow.

Momentan könnte ich die Kleine jeden Tag auffressen. Was für ein tolles Alter!!

Nachgereicht: ich habe eben auf der Kamera entdeckt, dass wir es sogar fotografiert haben. Also noch schnell ein Foto von dem Babyzeichen.

mehr

Advertisements

8 Gedanken zu “Mehr!

  1. Ohja, das ist wow 🙂
    Welches Buch hast Du?
    Wir haben vor ein paar Wochen auch angefangen ein paar Gebärden anzuwenden und ich bin super gespannt ob er sie übernehmen wird.

    • Hab von vielen gehört, die Licht als erstes zeigen. Aber ganz ehrlich wir verwenden es nicht mal, weil ich gar nicht weiß wann und in welcher Situation. Ist es wichtig, dass ich ihr sage, dass ich jetzt das Licht ausmache? Das weiß sie sowieso, wenn es ins Bett geht. Oder wann macht ihr das?

  2. ♥ Ich freue mich, dass Ihr Babygebärden zeigt und begistert seid, denn ich habe meinem Sohn damals auch Gebärden gezeigt. Ben ist nun schon über fünf Jahre alt, aber das Thema fesselt mich immer noch. Deshalb habe ich auch eine Webseite, die über Babygebärden informiert: http://www.sprechende-haende.de

    ♥ Als Buch möchte ich noch „Singen, spielen, erzählen mit Kidnergebärden“ empfehlen. Ich bin nämlich Mit-Autorin 🙂 Du und Deine Mitleser finden eine umfangreiche Leseprobe des Buches unter diesem Link: http://sprechende-haende.de/cms/front_content.php?idart=1236

    ♥ Wenn du magst, dann schau doch mal auf meiner Facebookseite http://www.facebook.com/sprechende.haende vorbei. Ich poste viel über Babygebärden – eine schöne Ergänzung zum Kursbesuch.

    Ich wünsche Euch viel Spaß mit Babygebärden
    Viele Grüße
    Birgit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s