Kurztrip nach Köln

Ach ne wat war dat schee…
Drei Übernachtungen in der schönen Stadt am Rhein bei der frischgebackenen Tante. Es hat sich gelohtn die lange Fahrt anzutreten. Wir haben so viel unternommen und erlebt. All meine lieben Arbeitskolleginnen haben Rumpelina kennengelernt und sie war ein richtiges Vorzeigebaby. Erst schlief sie, dann wurde sie wachgestreichelt und hat auf dem Arm einer Kollegin schließlich alle der Reihe nach angestrahlt. Vielleicht waren ihr die Stimmen noch aus dem Bauch bekannt oder vertraut? Aber die waren ja auch alle brav und lieb :o). Das tat richtig gut. Nur ich gehöre dort nicht mehr hin. Es war ne tolle Zeit, aber es ist wie nach dem Abi wieder in die Schule zu gehen: alles ist vertraut aber irgendwie doch fremd. Das Leben dort ging weiter – ohne mich. Es war schön, dass sich zwei Lieblingskolleginnen noch Zeit für eine Pizza genommen haben und wir die Sonne genossen haben. Rumpelina schlief auch wieder ein und war einfach nur süß <3.
Die Tante hat sich auch total gefreut, dass wir endlich zu Besuch waren und hat die kleine Maus schön verwöhnt, herumgetragen und bekuschelt. Wir waren zwei mal sehr lecker essen. Einmal gab es lecker Tapas in einem gemütlichen Hinterhof mit spanischer Livemusik. Die süße Maus hat dabei wunderbar geschlafen.
Ha! Ich habe übrigens wieder n Lacher erlebt: ein guter Freund war ebenfalls dabei und hat auch mal wieder so gaar keine Ahnung von Babys (siehe der Knochenmann) und fragte doch allen ernstes, ob sie denn schon laufen kann. Mit 4 Monaten? Ja nee ist klar! Hahaha.
Am Samstag waren wir auf einer ganz ganz tollen Hochzeit. Die Location war einmalig. Es wurde eine private Villa mit Pool im Grünen angemietet, es gab super leckeres Essen und alle Leute waren total entspannt. Es gab unmengen an Kindern die herumhüpften, ich schätze mal so 30! Die Trauung fand wie bei uns unter freiem Himmel statt und war sehr romantisch. Hach. By the way: der Counter sagt noch 20 Tag!! Waaaaaaaah! ZWANZIG. Das ist ja nix! Puhuuu…laangsam könnte ich mal anfangen aufgeregt zu sein. Ach ich freu mich :-).
Auf dem Rückweg haben wir bei meiner Family halt gemacht und wurden von der anderen Tante&Freund lecker begrillt. Dann haben wir den alten (leider auch etwas kranken) Familienhund eingepackt und sind zurück nach Hause gefahren.
Nun dürfen wir den Hund 10 Tage hüten. Ich bin ja sehr gespannt. Unser Hund hat nämlich voll die Neurosen. Er hat vor allem Angst: vor Wasser, vor neuer Umgebung, vor Treppen, vor Laminat, vor Parkett….uff! Anstrengend. Wir wohnen leider im ersten Stock. Ein Act den Hund zu überreden hochzulaufen. Dann hat er ein Plätzchen auf dem Wohnzimmerteppich bekommen und verlässt den nicht mehr. Drumherum ist ja leider überall Parkett. Nun wollte ich mit ihm spazieren gehen. Muss ihn aber bis zur Wohnungstüre tragen. Nebenbei hatte ich aber schon Rumpelina in der Manduca sitzen. Puh anstrengend. Der Hund soll bitte lernen alleine zu laufen. Seufz. Mal schaun, wie das noch alles so wird!
Noch 20 Tage!!! Waaah

Advertisements

2 Gedanken zu “Kurztrip nach Köln

  1. waaaas dein kind kann mit 4 monaten noch nicht laufen?na dann hast du in der erziehung versagt xD..man man leute gib´s xD
    zeigst du uns den fotos von deiner hochzeit hier??

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s