Träume

Noch SO eine Woche auf Arbeit überlebe ich nicht. Diese Woche zerrte echt sehr an meinen Nerven. Ich musste so souverän, so stark sein, soviel aushalten. Kein Wunder, dass ich heute bei meiner Chefin heulend zusammengebrochen bin. Zuviel ist zuviel. Ich muss einen Gang oder besser drei Gänge runterschalten, an mich und mein Baby denken. Aber wie soll ich das in dem Job schaffen? Alle stellen Anforderungen an mich, die Krisen stapeln sich auf meinen Schreibtisch, mein AB hört nicht auf zu blinken…. ich kann nur hoffen, dass die nächste Woche besser wird.

Am liebsten würde ich morgen mit meinem Liebsten in ein Wellnesshotel fahren, leckeres Essen, Whirlpool, Sauna, Massage, Maske, Spaziergänge, viel Zärtlichkeit und Nähe. Die Zeit zu zweit genießen unser Glück spüren.

Die Realität sieht leider anders aus. Wir müssen jeden Cent für den Umzug sparen, wir müssen die ersten Umzugskisten packen und am Samstag und Sonntag kommt schon wieder meine Vermieterin mit Wohnungsbesichtigungen. Aber träumen darf man ja.

Advertisements

4 Gedanken zu “Träume

  1. Ich wünsche dir ganz viel Kraft, dass du trotz dem Stress am Wochenende ein wenig entspannen und zu dir finden kannst! Auch wenn du nicht wegfährst, findest du vielleicht ein bißchen Erholung mit dem Liebsten, ich wünsche es dir jedenfalls sehr und sende dir ganz viel Kraft.

  2. Vielleicht wäre es doch möglich, sich mit dem Liebsten ein paar Entspannungsmomente zum Feierabendtarif im Schwimmbad zu ermöglichen? Gleicht zwar nicht einer Sauna aber mind. genauso entspannend 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s