22. SSW

Diese Woche habe ich doch tatsächlich 5 Arbeitstage hintereinander gut überstanden. Ich habe ja nun auch mein Feldbett auf Arbeit und wenn es mir wirklich mal nicht gut geht oder mich die extreme Nachmittagsmüdigkeit überkommt, dann ruhe ich mich da schön aus und fühle mich sehr wohl. Die anderen Kollegen, vor allem die männlichen sind sehr neidisch auf mein Bett im Büro. Tja liebe Herren, ihr werdet wohl nie sowas bekommen ;-). Die versuchen jetzt auch alle sowas zu beantragen mit Begründungen wie Bandscheibe oder so – viel Erfolg dann!

Rumpelina geht es sehr gut wie der Ultraschall ja gezeigt hat. Aber auch sonst spür ich die Kleine mehrmals täglich. Mittlerweile auch viel im sitzen. Im Liegen aber immer noch am besten. Der werdende Papa staunte nicht schlecht, als die kleine mindestens fünf Minuten am Stück Purzelbäume schlug und wir das erste mal auf der Bauchdecke beobachten konnte wie diese sich hebt. Das ist ja echt sowas von niedlich!!

Ach ich gerate immer mehr ins schwärmen. Schwanger sein hat ja auch schöne Seiten, und ich bin sehr froh, dass diese schreckliche Übelkeit und Müdigkeit nicht mehr mein ganzes Leben beherrschen. Wurde ja auch Zeit, dass ich positve Gefühle empfinden kann. Gestern sprach mich das erste mal eine Klientin an, ob ich ein Baby erwarten würde. Da konnte ich auch nur strahlen und freudig bestätigen. Man sieht es, man sieht es!!

Nerven tut mich aber meine Blase. Ich musste ja schon immer viel auf Toilette. Aber momentan ist das echt nicht mehr schön. Vor allem tut das gleich soo weh wenn ich nicht sofort aufstehe. Komme kaum dazu mal einen Film in Ruhe zu schauen oder durchzuschlafen. Mhmm…zum Glück kann ich nachts im Halbschlaf auf Toilette gehen und werde gar nicht richtig wach.

Diese Woche habe ich es auch geschafft mit dem Menschen vom Personalamt zu sprechen und habe die freudige Nachricht erhalten, dass für meine Urlaubstageberechnung im neuen Jahr der ganze Mutterschutz mit eingerechnet wird. Damit habe ich nicht gerechnet, weil ich dachte, dass ich da ja sowieso frei habe. Aber ist ja super. So stehen mir im Jahr 2012 11 neue Tage zu. Das ist wunderbar. So muss ich definitiv nicht mehr im Februar auf Arbeit und ich kann sogar zwischen den Jahren Urlaub nehmen. Das wird jetzt alles ganz schnell vorbei gehen. Ich freue mich sehr auf die Zeit im Februar und März.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s