10. SSW

So heute beginnt die 10. SSW. Schon zweistellig – wow. Wie die Zeit vergeht. Dann habe ich ja auch die Hoffnung, dass es mir bald besser geht. Denn mir geht es echt nicht gut. Neulich las ich in irgendeinem Blog den Satz: „wenn mich jemand vorgewarnt hätte, hätte ich mir das vielleicht nochmal überlegt„. Und musste doch zustimmen. Der Gedanke kam mir auch schon. Ich habe es wirklich nicht für möglich gehalten, dass es mir SO schlecht geht. Bis zu 5 Mal am Tag über der Toilette zu hängen, das Gefühl zu haben, dass wirklich gar nichts mehr in meinem Magen bleiben will. Dann ist mir ständig schlecht wenn der Magen leer ist, aber wenn ich ihn fülle bringt das ja auch nichts. Habe auch sehr bescheidene Nächte gehabt. Kenne mittlerweile das nächtliche TV-Programm und stehe auch schonmal zum Morgenmagazin um halb fünf auf. Ich habe aber definitiv nicht diese typische Morgenüblichkeit. Da geht es mir meist noch ganz gut. So habe ich auch die letzten Arbeitswochen überstanden. Da habe ich so gut es ging die meisten Gespräche und Telefonate erledigt, denn ab Mittags geht es eigentlich gar nicht mehr. Ich war nicht mehr arbeitsfähig. Konnte nicht mehr telefonieren, habe mich nur noch beschimpfen lassen und war einfach nicht dazu in der Lage klare Gedanken zu verfolgen. Daher war die Entscheidung diese Woche einfach zu pausieren genau die richtige. Hoffe ja darauf, dass ich nächste Woche einigermaßen arbeiten kann und habe danach zum Glück erstmal 10 Tage Urlaub. Nur meinen Arbeitskollegen und meiner Chefin werde ich wohl nächste Woche bescheid geben. Wollte ja eigentlich warten bis die 12. SSW erreicht ist, aber mir liegt es überhaupt nicht mich zu verstellen und eine Erklärung für meinen Gesundheitszustand habe ich auch nicht. Die machen sich alle sehr große Sorgen und ich bekomme ganz liebe Genesungsnachrichten. Außerdem müssen sie es sowieso irgendwann erfahren…also mal überlegen welchen Weg ich da wählen soll. Erst der Chefin im vertrauten Gespräch, allen Kolleginnen in der Teamrunde oder jeder Einzeln? Ach das ist wirklich nicht so einfach…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s